TEMPO 1987

Uhren aus dem Ruhlaer Kombinat werden auf dem Weltmarkt nun unter dem Namen EUROCHRON verkauft
In Berlin öffnet das "Designzentrum Neue Industriekultur" des AIF (später Sammlung Industrielle Gestaltung) mit umfassender Sammlung (ost-)deutschen Designs, einer Fachbiblio- sowie Fotothek (Signet: Dietrich Otte)
Die Entwicklung eines Stadtmöbelprogramms für Dessau beginnt (Reinhard Otto Kranz) und wird bis 1989 fortgeführt
Das Berliner Atelier des VEB Designprojekt ist Auftragnehmer für ein neues Informations- und Ausstattungssystem für den Berliner Nahverkehr. Piktogramme außerhalb des UIC-Kodex' werden neu entworfen, als Schriftart wird die Maxima von Gert Wunderlich genutzt. Entwürfe für Bahnsteig- bzw. Haltestellenschilder, Verkehrsmittel-Farbcode, Wartehallen, Sitzmöbel und Liniennetzpläne sind enthalten
Klaus-Dieter Mahn konzipiert an der HIF Burg Giebichenstein ein Ausstattungsprogramm für Jugendklubs. Ausgehend von der Kreisform entstehen aus Stahlrohr, Beton und Spanplatten leicht zusammenstellbare Einzelelemente, die für industrielle und auch handwerkliche Herstellung geeignet sind. Ebenfalls von Mahn neu entwickelt wird im Auftrag des Möbelkombinates Ribnitz-Damgarten das Behältnismöbelprogramm "Silo 87", das der Nutzer aus einzelnen farbigen Behältnissen frei kombinieren kann, wobei nach Wunsch offene oder geschlossene Strukturen entstehen
Die Gestalterin B. Ehrlich bei Stern-Radio Berlin entwickelt aus ihrer Abschlussarbeit den Entwurf für den SKR 1000. Ursprünglich als Baukastensystem und in gelb geplant, sollte er verschiedene Zielgruppen ansprechen, wurde dann aber nur in 3 Varianten und nur mit farbigen Applikationen ab 1989 hergestellt
audiphon (BA/Packung), VEB Funkwerk Kölleda 1987
Karl-Heinz Lange, Dozent an der Fachschule für Werbung und Gestaltung Berlin, überarbeitet die Schriftenfamilie "Super Grotesk" von Arno Drescher aus den 1930er Jahren für den Fotosatz völlig neu. Diese Schrift blieb im Krieg unzerstört und kam in der DDR überaus häufig zur Anwendung, Die nun im Auftrag des VEB Typoart vorgenommene Weiterentwicklung schließt eine Lücke im Sortiment der Satzschriften des Betriebes und ist besonders für Bildbände, Akzidenzen, Sachbücher und Titel geeignet
Der Tangentialtonarm-Plattenspieler LT-CS 01 automatic mit Folien-Flachtastatur, gestaltet von Michael Stender, kommt in den Handel; produziert wird er vom VEB Elektronische Bauelemente RFT Teltow
Anlässlich des 750-jährigen Berliner Stadtjubiläums wird von STERN-Radio Berlin der Stereo-Taschenempfänger NANTE gebaut
Ausstellung “40 Jahre Kunsthochschule Berlin”
Klaus-Dieter Mahn beginnt im Auftrag des Möbelkombinates Ribnitz-Damgarten mit der Entwicklungsarbeit am Polstermöbel-Elemente-Programm ADD 87
Ausstellung "Produktdesign im Dialog" des AIF in Berlin und Erfurt (Gestaltung Günter Schorcht)
Ebenfalls als Auftragsarbeit dieses Möbelkombinates entstand die Designstudie "SOLO" für die Ausstattung von Einraumwohnungen als Diplomarbeit von Marius Schreyer
Mit dem Designpreis der DDR werden geehrt: Joachim Nebelung, Dietmar Pallocks, Bernd Stegmann sowie das Kollektiv des VEB Kombinat Umformtechnik Erfurt Albusberger, Boeser, Gebhardt, Möckel, Schmidt, Tuphorn und das Kollektiv des VEB PLASTICART Annaberg-Buchholz Haase, Letzner, Löser, Schmieder
Ausstellung "Max Bill" in Weimar zu seinem Gesamtschaffen
Im VEB Carl Zeiss Jena gründet man die Abteilung "Entwicklung Hauswirtschaftsglas", um die qualitative Erneuerung der Sortimente voranzutreiben. Der Konstrukteur Günther Dorn wird deren Leiter, alle Designaktivitäten werden dort zusammengefasst und weitere Gestalterinnen wie Andrea Martin, Brigitte Wehrhahn und Veronika Pfeiffer hinzugezogen
Leipzigs vorwendische Nachmoderne manifestiert sich als Bowlingtreff (Architekt: Winfried Sziegoleit) und bietet ein bestechendes Panorama des Abgangs
Ausstellung "Compasso d'oro" am Berliner Fernsehturm mit einer Auswahl italienischen Designs
ihr,
die ihr überlebtet
in gestorbenen Städten,
Zieht nun in neue Kriege nicht,
ihr Armen!

Frieden den Städten - Plakataktion mit sowjetischen Künstlern
Messevorstellung des nicht mehr in Produktion gehen sollenden Rundfunkgerätes rk 90 sensit cubus; Gestaltung: Karl Claus Dietel
4. Verpackungswettbewerb der DDR
Designseminare am BAUHAUS DESSAU mit Teilnehmern aus 15 Ländern; Themen sind u. a.: Arbeitsumweltgestaltung, Stadtdesign, Spielelemente, Leuchten, Produktgrafik, Möbel und Geschirr
Ausstellung der Fachschule für Werbung und Gestaltung Berlin

1986 1988