TEMPO 1976

Der tragbare Rundfunk- und S/W-Fernsehempfänger "Combi-Vision 310", von Klaus Ebermann und Jochen Ziska gestaltet, kommt in den Handel
Erstes von 3 weiteren Bauhauskolloquien an der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar
Beendigung der Bauhaus-Rekonstruktion in Dessau, an dem nun das Wissenschaftlich-kulturelle Zentrum Bauhaus Dessau beheimatet ist
Ausstellung "beste plakate".  (Plakatgestaltung: Axel Betram)
Jürgen Raudis wird festangestellter Formgestalter im VEB Schreibgeräte Markant, wo er bis 1984 die Designqualität der Schreibgeräteproduktion merklich verbessern hift
Ebenfalls ein neues Schreibgerät aus dem Kombinat robotron: Erika 110/120 robotron comfort, gestaltet von K. C. Dietel, mit der von dem Grafiker Axel Bertram eigens entworfenen Schrifttype Venezia (Plakat: Dewag)
Für die Altersgruppe 2 Jahre wird bis 1979 das Steckspielzeug VERO ELEMENTAR entwickelt (GUTES DESIGN 1978)
Die finnische Designerorganisation ORNAMO und das Amt für industrielle Formgestaltung der DDR richten in Helsinki das internationale Seminar "Playthings '76" aus
Dietmar Pallocks beginnt in Zusammenarbeit mit Bernd Strietzel die gestalterische Arbeit an der MZ ETZ 250 (hier: Werbeheft MZ)
Der VEB Alfi Fischbach bringt seine Topffamilie ALCOLEMA aus ALuminium, COLoriert und EMAilliert sowie PTFE-beschichtet in den Handel, die die Form des topfit-Sortimentes bzw. der emalu-Serie von 1969 fortführt
Beginn der Arbeiten am Haus der Kultur Gera mit plastischer Foyerwand, die unter Leitung von Jo Jastram von 26 Künstlern erarbeitet wird und trotz differenziertem künstlerischen Ausdruck in unpretentiöser Weise erstaunlich harmonisch wirkt (hier: Publikation "Lied des Lebens", Rat der Stadt Gera)
In Halle Gründung der Abteilung Theorie und Methodik der Industrieformgestaltung sowie Beginn der Beschäftigung mit rechnergestütztem Entwerfen
Die von der HIF initiierte Ausstellung "Gestaltete Umwelt" in Suhl mit Vorstellung ihrer Arbeiten aus Studium, Forschung und Entwicklung wird in knapp einem Monat von 6000 Besuchern gesehen
Ralf-Jürgen Lehmann entwirft für die VVB Leichtchemie Autopflegemittel die Wortmarke karipol
K. C. Dietel kritisiert energisch die Forderung, das Wegwerfen als Moment der Freiheit und der Persönlichkeitsentfaltung planmäßig zu entwickeln

1975 1977